Sa, 23. Februar 2019
15.11.2018 14:09

Neuartige Extrem-Räder

Komplexe Kunstwerke: Titanfelgen vom 3D-Drucker

Wer auf der Suche nach ganz besonderen Felgen für sein Auto ist, sollte hier genau hinschauen. Dieses Titan-Rad kommt aus dem 3D-Drucker und ist besonders fein gearbeitet. Die Serienfertigung dürfte allerdings noch etwas dauern.

Fertigungsverfahren mit 3D-Druckern sind längst in der Automobilwelt angekommen. Doch beim Thema Felgen haben bisher alle großen Hersteller gezögert. Nun hat der kalifornische Spezialist HRE Performance Wheels das „HRE3D+“-Rad vorgestellt.

Dabei werden die fünf Einzelteile des Felgensterns aus Titan separat gedruckt und anschließend mit Titanschrauben an ein Mittelteil (ebenfalls Titan und aus dem 3D-Drucker) sowie an das Felgenbett aus Carbon geschraubt.

Die Vorteile dieses Verfahrens sind neben der größeren Freiheit bei der optischen Gestaltung auch die höhere Stabilität von Titan im Vergleich zu Aluminium sowie der geringere Materialeinsatz. Während bei der klassischen, gefrästen Felge rund 80 Prozent des Alu-Rohlings weggeworfen werden, fällt beim 3D-Druck lediglich etwa fünf Prozent Überschuss an. Außerdem ist Titan noch einmal leichter als Aluminium, was der Fahrdynamik zugutekommen dürfte.

Eine Herausforderung dürfte es darstellen, diese Felge komplett sauber zu bekommen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Premier League
Arnautovic-Assist bei West Hams Heimsieg
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Bremen kommt gegen Stuttgart nicht über 1:1 hinaus
Fußball International
Kroatische Liga
Gorgon-Doppelpack bei 4:2-Sieg von Rijeka
Fußball International
135.000 € Strafe offen
45 Mal ohne Führerschein erwischt: Ausweisung!
Österreich
Konferenz am Dienstag
Streit um TV-Rechte: Rapid und Sturm wehren sich!
Fußball National
„Voll im Soll“
Marcel Hirscher lässt Bansko-Super-G aus
Wintersport

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.