Prozess um Verträge

Missen-Macher streiten nun vor dem Richter

Ganz ohne Krönchen und Glamour des Laufsteges - und trotzdem ging es jetzt im Landesgericht Linz auch um die Miss Austria. Oder besser gesagt um die Rechte und Pflichten der gekrönten Beauty.

Hintergrund des Zivilprozesses ist aber nicht nur die Absetzung der schönen Oberösterreicherin Daniela Zivkovic (Foto) als Miss Austria. Jörg Rigger, Chef der Miss-Austria-Corporation (MAC), wirft seiner Ex-Frau, Nicole Kern von der Miss Oberösterreich Corporation, auch zahlreiche Verletzungen des Lizenzvertrages vor und will ihr den Vertrag aufkündigen.  Unter anderem geht es um ein Shooting einer Vize-Miss Oberösterreich für ein FPÖ-Plakat. Kern wehrt sich nun ihrerseits mit einer Klage. Und Richterin Vizepräsidentin Amalia Berger-Lehner soll nun den Streit der Missen-Macher klären. Es wurde vertagt.

Claudia Tröster, Kronen Zeitung

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter