Fr, 18. Jänner 2019

Pensionistin verärgert

25.10.2018 07:30

Wirbel um defekten Parkautomaten in Wels

Ein defekter Parkautomat in der Rablstraße in Wels bescherte der Pensionistin Irmgard Jungwirth aus Gunskirchen Ärger und einen Strafzettel. Die 73-Jährige hatte erfolglos versucht, ein Parkticket zu bezahlen, dann ihre Parkuhr gestellt und war elf Minuten nicht beim Auto: Als sie sich beschwerte, wurde ihr erklärt, sie hätte den kaputten Automaten der „Wels Strom“ melden müssen...

„Eine Frechheit, wenn man jetzt behauptet, ich wäre verpflichtet gewesen, den Defekt bei der Wels Strom zu melden - wer kommt schon auf diese Idee?“, empört sich Irmgard Jungwirth aus Gunskirchen. Sie sei extra zu den Parksheriffs gefahren und habe sie auf den kaputten Parkautomat aufmerksam gemacht. „Wenn schon, dann wäre das doch ihre Aufgabe, zu prüfen, ob ein Gerät funktioniert und Defekte weiterzumelden, bevor sie Strafen verhängen.“

Proteste alle erfolglos
29 Euro muss die Pensionistin bezahlen - eine Ungerechtigkeit, wie sie findet: „Der Automat hat weder Geld noch Einkaufsmünzen genommen.“ Die 73-Jährige war an dem Tag nicht die Einzige, die eine Strafverfügung wegen Nichtbezahlens bekam: „Das ist mindestens noch drei anderen Leuten passiert.“ Auch ein Protest im Bürgermeister-Büro blieb erfolglos: Jungwirth will künftig daher nur noch in Ausnahmefällen in der Innenstadt einkaufen: „Dann bleib’ ich eben bei den Einkaufszentren am Stadtrand, wo es solche Schikanen nicht gibt.“

Jürgen Pachner/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Bei Hoffenheim
Sieg! Eiskalte Bayern starten die Dortmund-Jagd
Fußball International
Trotz Wiederwahl
Knalleffekt! Lustenau-Boss Nagel tritt zurück
Fußball International
Wettbieten um ÖFB-Star
Neuer China-Klub bietet 40 Millionen für „Arnie“
Fußball International
Transfer perfekt
Kainz zu Köln-Deal: „Freue mich auf neues Kapitel“
Fußball International
Sturm nur Remis
Salzburg startet mit Tor-Gala in Testspielserie
Fußball National
Neue Kampagne
Rapid-Gegner Inter reagiert auf Affenlaute
Fußball International
Geheime Details
Mourinho zu Klub-Boss: „Zahle und rede nicht“
Fußball International
Levante-Beschwerde
Protest abgelehnt! Barcelona bleibt im Cup-Bewerb
Fußball International
Keine Versteigerungen
Post verkauft unzustellbare Pakete an Mitarbeiter
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.