So, 20. Jänner 2019

Mann (38) festgenommen

23.10.2018 13:00

In Schlangenlinie mit Pkw vor Polizei geflüchtet

In Schlangenlinien fuhr ein 38-Jähriger aus St. Martin mit seinem Pkw durch Traun! Polizisten versuchten ihn aufzuhalten, der Lenker ignorierte dies jedoch und setzte seine gefährliche Fahrt unbeirrt fort. Nachdem das Anhalten gelang, beschimpfte der sichtlich beeinträchtigte Mann die Beamten lautstark. Zusätzlich verweigerte er die klinische Untersuchung: Festnahme und Anzeige!

Während des Streifendienstes im Stadtgebiet von Traun am Montag gegen 18 Uhr stellten Polizisten der Polizeiinspektion Traun einen Pkw der in Schlangenlinien fuhr und dabei immer wieder auf den linken Fahrstreifen geriet fest. Die Beamten versuchten mehrmals den Lenker des zum Anhalten zu Bewegen. Der Lenker reagierte jedoch nicht und setzte die Fahrt unbeirrt fort.

Zweite Polizeistreife angefordert
Durch Unterstützung einer weiteren Polizeistreife gelang es den Polizisten den Lenker des Pkw anzuhalten. Der 38-jährige Lenker aus dem Bezirk Linz-Land war offensichtlich stark beeinträchtigt, sodass er nur mit Hilfe der Beamten aus seinem Pkw aussteigen konnte. Auf Grund seiner Beeinträchtigung wurde der 38-Jährige zu einer klinischen Untersuchung aufgefordert.

Aggressives Verhalten im Polizei-Auto
Während der Fahrt in dem Streifenwagen, begann der 38-Jährige lautstark zu schreien und er beschimpfte die Polizisten vehement. Da der Mann sein aggressives Verhalten nicht einstellte nahmen ihn die Polizisten fest. Die klinische Untersuchung verweigerte der 38-Jährige schließlich, ihm wurde Führerschein abgenommen und er wird wegen mehreren Delikten der Bezirkshauptmannschaft Linz-Land angezeigt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neuer Stürmer
Bald Rapidler? Maurides im Anflug auf Wien
Fußball National
„Akribisch“ ermittelt
Überfall auf Trafik geklärt: Steirer festgenommen
Burgenland
Sperren in Innenstadt
Grazer Akademikerball: Kleine Demo, viel Polizei
Österreich
Kaiser vs. Türkis-Blau
„Nicht besser, wenn es anderen schlechter geht“
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.