21-Jähriger sah Rauch:

Heuladewagen ging nachts in Asten in Flammen auf

In Flammen ging in der Nacht von Montag auf Dienstag in Asten ein Heuladewagen auf. Ein 21-jähriger Landwirt aus Asten wollte am Nachmittag feuchtes Heu zum Verrotten auf einer Wiese abladen - ein technischer Defekt verhinderte dies. Nachts sah er dann plötzlich Rauch am defekten Ladewagen.

Ein Heuladewagen geriet am Montag gegen Mitternacht im Gemeindegebiet von Asten in Brand. Die Feuerwehren Raffelstetten und Asten wurden zu dem landwirtschaftlichen Anwesen alarmiert. Beim Eintreffen der Polizei waren die Löscharbeiten von dem mit feuchtem Heu beladene Ladewagen im Gange.

21-jähriger Landwirt sah Rauch
Erhebungen zufolge wollte der 21-jährige Landwirt am Montag gegen 17 Uhr den Ladewagen mit dem feuchten Heu zum Verrotten auf der Wiese abladen. Wegen eines technischen Defektes war ihm das nicht möglich. Gegen Mitternacht stellte der 21-Jährige bereits eine Rauch- und Brandentwicklung am defekten Ladewagen fest und alarmierte die Feuerwehr.

Brandursache unklar
Die genaue Brandursache, technischer Defekt oder Selbstentzündung, ist derzeit noch nicht geklärt. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter