In Aurolzmünster:

Pensionistin kollidierte im Auto mit Linienbus

Das hätte viel schlimmer ausgehen können: In Aurolzmünster übersah eine 77-jährige Autolenkerin bei einer Kreuzung einen Linienbus. Schon krachte es. Die Seniorin musste verletzt aus dem Wrack befreit werden.

Die Pensionistin aus Hohenzell wollte von der B 141 nach rechts Richtung Mehrnbach abbiegen und übersah den bevorrangten Linienbus.

Von Straße geschoben
Der 53-jährige Busfahrer versuchte noch auszuweichen, schaffte es aber nicht mehr. Der Bus erfasste den Pkw bei der Fahrertür, schob ihn von der Straße. Erst bei einem Verkehrsschild und einem Betondeckel eines Wasserdurchlasses blieb das Auto hängen.

Helfer befreiten Seniorin
Feuerwehrleute befreiten die 77-Jährige aus dem Wrack, die verletzt ins Spital kam. Der Busfahrer blieb heil und sonst wurde auch niemand verletzt, da der Bus leer war.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter