Di, 20. November 2018

Unfall in St. Nikola:

17.10.2018 15:00

Schwerverletzter Pkw-Lenker bei Crash gegen Lkw

Einen Schwerverletzten Pkw-Lenker forderte ein Crash gegen einen Lkw Mittwochmorgen in Sankt Nikola im Strudengau. Der 26-jährige Lkw-Lenker aus Melk übersah einen 59-Jährigen Perger, dieser prallte mit seinem Auto mit voller Wucht gegen die rechte Seite des Lkw’s.

Ein 59-Jähriger Pkw Lenker aus dem Bezirk Perg wurde am Mittwoch gegen 8.30 Uhr bei einem Verkehrsunfall mit einem Lkw schwer verletzt. Der 59-Jähriger fuhr mit seinem Pkw auf der B3 im Gemeindegebiet von Sankt Nikola im Strudengau in Fahrtrichtung Persenbeug.

In den Lkw gekracht
An der Kreuzung mit einer Landesstraße bog unmittelbar vor dem 59-Jährigen ein 26-Jähriger aus dem Bezirk Melk mit seinem nicht beladenen Lkw auf die B 3, ebenfalls in Richtung Persenbeug, ein. Dabei übersah der Lkw-Lenker den Pkw des 59-Jährigen. Folglich fuhr der Pkw-Lenker frontal in die rechte Fahrzeugseite des Lkw. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der 59-Jährige schwer verletzt.

Schwere Verletzungen und hoher Sachschaden
Er wurde mit der Rettung nach notärztlicher Versorgung ins Klinikum Amstetten gebracht. Der 26-Jährige blieb unverletzt. An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. Die Fahrzeugbergungen wurden von der FF St. Nikola durchgeführt. Die B3 war für die Dauer von einer Stunde nur erschwert passierbar.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National
OeNB-Boss verärgert
Bankenaufsicht geht von Nationalbank an FMA
Österreich
„Prorussische Haltung“
USA teilen wegen FPÖ weniger Geheiminfos
Österreich
Ermittlungen laufen
Wettbetrug? Liverpool-Star Sturridge im Fokus
Fußball International
Rutschiges Vergnügen
Auch Vierbeiner wollen manchmal einfach nur Spaß
Video Viral

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.