17.10.2018 10:23 |

Der größte Münchner

BMW X7: Mit viel Präsenz und noch mehr Technik

Mit dem X7 präsentiert BMW sein bisher größtes SUV. Der 5,15 Meter lange Siebensitzer, der am 30. März 2019 auf den Markt kommt, zeichnet sich optisch durch die auffällig großen Nieren und Leichtmetallfelgen bis 22 Zoll aus. LED-Scheinwerfer gehören zum Serienumfang, optional gibt es ein Laser-Fernlicht, das bis zu 600 Meter vor dem Fahrzeug ausleuchten soll.

Im Innenraum nehmen die Passagiere auf drei Sitzreihen Platz, selbst ganz hinten gibt es Armauflagen, Cupholder und USB-Anschlüsse zum Laden elektronischer Geräte. Außerdem sind alle Sitze elektrisch verstellbar. Auch der im neuen 3er eingeführte Sprachassistent „Hey BMW“ wird im X7 verfügbar sein. Außerdem verfügt BMWs Flagg-SUV neben einem adaptiven Tempomaten mit Stop-and-Go-Funktion unter anderem auch über einen Lenk- und Spurhalteassistenten.

Motorseitig startet der X7 hierzulande mit einem Reihensechszylinder-Benziner (xDrive40i), der 340 PS leistet. Außerdem gibt es zwei ebenfalls mit sechs Zylindern ausgerüstete Dieseltriebwerke. Der xDrive30d schafft es auf 265 PS, der M50d auf 400 PS. Zum Serienumfang gehören stets Allradantrieb sowie Achtgang-Automatik. Ein adaptives Fahrwerk mit Luftfederung, das sich um bis zu acht Zentimeter verstellen lässt, rundet die technischen Grundwerte des BMW X7 ab.

Die Preisliste wird bei rund 95.000 beginnen.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter