Di, 18. Dezember 2018

Bauern in Aufruhr

10.10.2018 17:00

Milch-Streit: „Kleine Betriebe werden zerstört“

Viele Emotionen hat der Fall jener Osttiroler Biobauern ausgelöst, die wegen einer neuen Vorgabe der Hofer Bio-Marke „Zurück zum Ursprung“ ihre Milch nicht mehr an den Konzern liefern können. Tirols Landwirtschaftskammer-Präsident Josef Hechenberger sieht die Kleinbauern durch unerfüllbare Bestimmungen in ihrer Existenz bedroht.

Wie berichtet, verordnet die Hofer Bio-Marke „Zurück zum Ursprung“ den Kühen 365 Tage Auslauf. Viele Kleinbauern können das nicht erfüllen. Daher fallen insgesamt rund 120 Osttiroler Betriebe aus dem Programm. Hofer betont zwar, dass der Milch-Zuschlag bis 2020 weiter gezahlt werde, doch die Bauern sehen sich langfristig am Abstellgleis. „Unsere Landwirte erfüllen jetzt schon höchste Tierwohlstandards. Dass die Schraube erneut angezogen wird, ist unverständlich. Die kleinen Betriebe, die in der Werbung herhalten müssen, werden damit zerstört. Das hat weitreichende Folgen“, gibt Hechenberger zu bedenken.

Für LA Markus Sint (Liste Fritz) zeigt der Fall, dass die Tiroler Landwirtschaft durch den Molkerei-Verkauf ihre Autonomie verloren hat und jetzt abhängig von Konzernen ist. Sint: „Und wer zahlt, schafft an.“

Claudia Thurner
Claudia Thurner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Aktuelle Schlagzeilen
Deutsche Bundesliga
Hinteregger trifft, Dortmund verkürzt auf 1:2
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
Tirol Wetter
-2° / 3°
heiter
-4° / 2°
wolkenlos
-2° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter
-4° / 1°
heiter

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.