28.09.2018 10:00 |

Bei „Aktion scharf“

Tiroler Polizei macht zwei Geheimbordelle dicht

Erneut gelang der Tiroler Polizei ein Schlag gegen die illegale Sex-Szene! In Innsbruck konnten die Ermittler dieses Mal gleich zwei Geheimbordelle aufspüren. Die illegalen Etablissements wurden sofort behördlich geschlossen!

Bekanntlich hat sich die illegale Prostitution in Innsbruck in den vergangenen Wochen und Monaten mehr und mehr von der Straße in Mietwohnungen verlagert. Das weiß freilich auch die Polizei, die regelmäßig Schwerpunktaktionen im gesamten Stadtgebiet durchführt.

Prostituierte angezeigt
Bei der jüngsten „Aktion scharf“ in der vergangenen Woche konnten die Ermittler gleich zwei Geheimbordelle enttarnen. „In Zusammenarbeit mit dem Strafamt wurden die Etablissements sofort geschlossen. Die in den Wohnungen angetroffenen Prostituierten wurden angezeigt“, heißt es vonseiten der Polizei.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol Wetter
11° / 22°
wolkig
7° / 20°
wolkig
7° / 21°
heiter
9° / 19°
stark bewölkt
7° / 17°
einzelne Regenschauer

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter