28.09.2018 10:35 |

Hoteliers warnen

Betrüger scheitert an Rezeptionistin

Nur durch eine aufmerksame Rezeptionistin konnte verhindert werden, dass ein Hotel im Südburgenland einem Betrüger auf den Leim geht. Nachforschungen der Wirtschaftskammer Burgenland ergaben, dass dieser quer durch Europa tätig war. Eventuelle Opfer werden gebeten, sich bei der Kammer zu melden.

Der Betrüger buchte für eine große Gruppe Zimmer und leistete unter Angabe gefälschter Daten eine hohe Anzahlung. Wenige Tage bevor die Reisegruppe eintreffen hätte sollen, wurden die Zimmer storniert. Parallel dazu erfolgte die Bitte, die Anzahlung auf ein Konto zu überweisen.

Da diese Kontonummer nicht mit jener der Anzahlung ident war, wurde die Rezeptionistin stutzig - das Hotel wurde so vor einem großen Schaden bewahrt. Raphael Kaplan von der Wirtschaftskammer Burgenland dazu: "Unsere Nachforschungen ergaben, dass solche und ähnliche Fälle schon mehrfach und quer durch Europa aufgetreten sind.

Sabine Oberhauser, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 29. November 2021
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
1° / 3°
bedeckt
1° / 4°
Schneeregen
1° / 2°
bedeckt
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)