Mi, 17. Oktober 2018

Notstand ausgerufen

26.09.2018 09:43

„Desaströser“ Waldbrand wütet in der Toskana

Der seit Sonntag tobende Waldbrand in der Toskana hat sich ausgeweitet. Hunderte Feuerwehrleute kämpfen in der Provinz Pisa gegen die Flammen, die auf dem Monte Serra ausgebrochen waren und noch nicht unter Kontrolle gebracht werden konnten. Ein zweiter Brand entwickelte sich im Tal Val di Serchio, das einige Kilometer von der ersten Feuerfront entfernt liegt.

Insgesamt 700 Personen mussten ihre Häuser verlassen und die Nacht bei Angehörigen, Freunden oder in Hotels verbringen. Die Löscharbeiten wurden durch starken Wind erschwert, berichtete die Nachrichtenagentur Ansa unter Berufung auf Behörden. Auch Hubschrauber und Flugzeuge standen zur Brandbekämpfung im Einsatz.

Warum das Feuer auf dem Monte Serra ausbrach, wird noch untersucht. Oftmals sei Brandstiftung für Waldbrände verantwortlich, sagte der toskanische Regionalpräsident Enrico Rossi. Das Feuer habe sich auf einer Fläche von bis zu 700 Hektar ausgebreitet. Die Behörden sprachen von einem „Desaster“, Rossi rief den Notstand aus.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.