21.09.2018 08:34 |

Will Schadenersatz

Lange Warteschlange: Frau verklagt Bundespolizei

Weil sie am Flughafen Köln/Bonn zu lange in der Warteschlange gestanden und deswegen ihren Flug nach Mallorca verpasst hat, verklagt eine Deutsche nun die Bundespolizei auf Schadenersatz.

740 Euro hätte die Frau gerne von der Bundesrepublik Deutschland, weil im Mai 2017 der Flieger nach Mallorca ohne sie abgehoben hatte. Zu lange habe sie in der Schlange vor den Sicherheitskontrollen warten müssen - weil zu wenig Personal im Einsatz gewesen sei und zu wenige Kontrollschleusen geöffnet worden seien, schreibt der „Spiegel“.

Nun sind die Richter am Wort
Diesen vorgeworfenen „Organisationsmangel“ bestreitet der Bund - es seien genügend Schleusen geöffnet gewesen. Nun muss das Gericht klären, aus welchem Grund die lange Warteschlange entstanden ist und ob die Bundespolizei dies zu verantworten hat. Einen Vergleich über 150 Euro lehnte die Klägerin dem Bericht zufolge ab.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).