16.09.2018 08:45 |

Von Feuerwehr gerettet

Betrunkener (17) stürzte beim Urinieren in Fluss

Ein betrunkener 17-Jähriger stürzte am Samstagabend in Lechaschau (Tirol) beim Urinieren in den Lech. Er wäre fast ertrunken.

Drei Außerferner Teenager im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren am Samstag gegen 23.20 Uhr in Lechaschau zu Fuß von Reutte in Richtung Höfen unterwegs. Ein stark alkoholisierter 17-Jähriger musste plötzlich dringend auf die Toilette und ging Richtung Lechufer. Nachdem der Bursche in der Folge nicht mehr zu seinen Freunden zurückkehrte, setzten diese die Rettungskette in Gang.

Mann war bewusstlos
Der 17-Jährige wurde wenig später von den Mitgliedern der Freiwilligen Feuerwehren Lechauschau und Reutte sowie der Rettung Reutte bewusstlos am Lechufer gefunden. Der junge Mann dürfte vorerst in seichtes Gewässer gefallen und dann wieder selbständig ans Ufer zurückgegangen sein. Er wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt in das Krankenhaus Reutte eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Mittwoch, 01. Dezember 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
1° / 7°
wolkig
2° / 6°
stark bewölkt
-1° / 5°
stark bewölkt
1° / 6°
wolkig
-1° / 3°
wolkig
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)