Tat in Budapest:

Afghane (18) nach Vergewaltigung in Linz gefasst

Ein 18-jähriger Afghane, der unter Verdacht steht, in einem Budapester Fastfood-Lokal eine wehrlose Frau vergewaltigt zu haben, wurde gestern in Linz festgenommen. Er war gerade in einem Zug nach Frankfurt unterwegs.

Der Afghane (18) steht unter Verdacht, in einem Fastfood-Lokal in Budapest über eine Frau hergefallen zu sein. Montagabend wurde er in Linz festgenommen. Er war gerade in einem Zug nach Frankfurt unterwegs, meldete die Budapester Polizei.

Täter bereits mehrmals aufgefallen
Laut den Ermittlern soll der Mann in Ungarn Asyl haben und bereits zweimal wegen Sittlichkeitsdelikten aufgefallen sein. Auf einer Toilette direkt im Zentrum der Hauptstadt soll der Mann über eine wehrlose Frau hergefallen sein.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter