Angriff in Gosau

Wanderin nach Jungstier-Attacke im Krankenhaus

Ein Jungstier attackierte eine Wienerin bei einer Wanderung in Gosau. Die 71-Jährige musste mit Schulter- und Hüft-Verletzungen ins Krankenhaus. Auf nassem Grass fünf Meter abgerutscht

Die 71-Jährige ging mit Bekannten in Gosau auf dem sogenannten Panoramaweg. Dieser quert einmal die Piste der Hornspitztalabfahrt, neben der im Sommer Rinder weiden. Als die Wanderrt dort entlang marschierten, kam plötzlich ein Jungvieh auf die Wienerin zu und begann sie zu stoßen. Darauf verließ sie den Wanderweg, stürzte nach einem weiteren Schubser des Kalbes und rutschte auf dem nassen Gras etwa fünf Meter zu einem Weidezaun ab.

Die Frau zog sich unter den Zaun hindurch in Sicherheit. Eine 61-jährige Begleiterin verständigte die Einsatzkräfte. Die beiden anderen leisteten Erste Hilfe, bis die Rettung eintraf. Die Urlauberin wurde an Schulter und Hüfte verletzt und ins Salzkammergut-Klinikum Bad Ischl eingeliefert.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. April 2021
Wetter Symbol