29.08.2018 20:46 |

Neuer Fund nach 2015

Pasterze gab wieder tausende Jahre alte Zirbe frei

Nach einer fast 8 Meter langen Zirbe im Jahr 2015 hat die Glockner-Pasterze erneut ein Stück Baumstamm freigegeben. Es ist wieder eine Zirbe und sie misst 1,56 Meter.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die ältesten am Vorgletscher gefundenen Baunstämme sind etwa 9000 Jahre alt. Zu dieser Zeit war es so warm, dass auf heutigen Gletschern Bäume wuchsen.

Die ersten Funde auf der Pasterze gab es bereits in den 1990er-Jahren. Denn seit Mitte des 19. Jahrhunderts gehen die Alpengletscher bekanntlich ständig zurück. Und dabei apern immer wieder Holzstücke aus, oder auch Torf.

Serina Babka
Serina Babka
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)