In Schenkenfelden:

Pony mit Messer am Nacken schwer verletzt

Unfassbar! Wieder wurde am Winklehnergut in Schenkenfelden ein Pferd Opfer eines Tierquälers. Bereits im Jänner fand - wie damals berichtet - Besitzerin Daniela Seidel ihren „Bullet“ mit einer blutenden Wunde im Nackenbereich.  Vergangene Woche traf es Pony „Eskimo“ und dessen Stallkollegin - Täter unbekannt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Ich kann und will so einen Menschen nicht verstehen“, zeigt sich Besitzerin Daniela Seidel empört über den erneuten Angriff auf eines ihrer Pferde. Angefangen hat alles Ende Jänner, als sie Pony „Bullet“ mit einer zehn Zentimeter langen und fünf Zentimeter tiefen Wunde im Nackenbereich auffand. Kurze Zeit später wurde „Bullet“ wieder durch Unbekannte eine Schnittverletzung zugefügt.

Vier Zentimeter tiefe Schnittwunde
Nun wurde ihr zweites Pony „Eskimo“ sowie dessen Stallkollegin Opfer eines hinterhältigen Angriffs. Beide Tiere hatten an exakt derselben Stelle eine vier Zentimeter tiefe Schnittwunde. Mittlerweile sind die Tiere auf dem Weg der Besserung. Seidel hat für die Tat kein Verständnis: „Ich kann seit der Attacke nicht mehr schlafen. Mir geht es nicht um eine Entschädigung, ich will eine Rechtfertigung.“

Philipp Zimmermann/ Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)