Projekt mit Elk

Linzer Forscher digitalisieren den Fertighausbau

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die auf Holz zugeschnittene Forschungseinrichtung Wood K Plus ist im Science-Park der Linzer Kepler-Uni in der Altenberger Straße 69 angesiedelt, genauso wie das Linz Center of Mechatronics, das beim im März angelaufenen Projekt ebenfalls an Bord ist. Nur der dritte im Bunde, das Institut für Produktionswirtschaft und Logistik der Uni für Bodenkultur, ist in Wien und damit nicht gleich ums Eck.

Auch Perger mit an Bord
Was auf Initiative von Elk, Holz-Hahn, Saint-Gobain Rigips Austria und Synthesa aus Perg genau erforscht wird? „Der Fertighausbau wird für die digitale Zukunft fit gemacht“, verrät Projektleiter Martin Riegler, „es geht darum, die Prozess- und Qualitätssicherung zu erhöhen“. Dass die Häuser noch besser auf Kunden zugeschnitten werden können und trotzdem die Lieferzeit gehalten werden kann, ist eine der großen Chancen, die der Fertighausbau in der Digitalisierung sieht. Der Einsatz von Sensoren könnte dabei helfen, Zeit zu sparen.

“Die Technologien bieten viel Potenzial“
„Der Fertighausbau weist im Vergleich zu anderen Branchen einen eher niedrigen Automatisierungsgrad auf“, so Riegler, „die Technologien bieten viel Potenzial, den Bereich auf Vordermann zu bringen“. Das Projekt wird von der Forschungsförderungsgesellschaft FFG unterstützt.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 25. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)