Di, 25. September 2018

Üben mit Körpergewicht

23.08.2018 10:00

„Run“auf das Turnen in freier Natur

Man kennt es aus den amerikanischen Filmen - braun gebrannte Muskelberge halten am Strand ihre Körper fit. Dieser Trend setzt sich nun auch in Oberösterreich durch. In Puchenau entsteht gerade der siebente FreeGym Park und bei frischluft.fitness kann man sich in und mit der Natur auspowern.

Im März 2017 brachte Manuela Klaushofer „frischluft.fitness“ nach Linz. Seit damals kann man sich bei ihr in der Natur auspowern - das ganze nicht nur im Sommer. „Unser Training findet das ganze Jahr hindurch bei jeder Witterung statt. Denn jedes Wetter hat seinen eigenen Reiz“, erklärt Klaushofer - sieh unser Interview.

Vorteile Natur
Einer der größten Vorteile vom Training im Freien ist, dass man sich die abgestandene Luft im Fitnessstudio sowie das Warten auf das freiwerden der Geräte spart. Außerdem bietet die Natur unzählige Hindernisse - wie Steine, Baumstämme und Steigungen -, die für ein abwechslungsreiches und spannendes Training ideal genutzt werden können.

Outdoor-Parks sind stark im Aufwind
Bereits seit 2011 versucht Erwin Fried, Gründer und Geschäftsführer von „FreeGym“, Menschen dazu zu bringen, das Work-out ins Freie zu verlegen. In Oberösterreich befinden sich bereits an sechs Standorten (Wilhering, Hochburg-Ach, Perg, Hörsching, St.Florian, Kirchdorf an der Krems) Fitnessparks in der Natur und in Puchenau wird der siebente dieser Art, mit Ende nächster Woche, fertig gestellt.

Für Jung und Alt
„Unsere Parks sollen die breite Maße ansprechen und sind für Jung und Alt geeignet“, so Fried. Bei den unterschiedlichsten Geräten werden alle Muskelgruppen trainiert und das ganze nur mit Hilfe des eigenen Körpers. Man muss nämlich keine Gewichte umstecken, da das eigene Körpergewicht als Widerstand dient.

Open-Air-Fitness in Linz
Auf ein ähnliches Erfolgsrezept setzt man beim „Runtastic Open-Air-Fitness“- Park in Linz-Urfahr. Dieser existiert seit letztem Jahr und wird stark genützt. Parallelbarren, Klimmzugstangen und Hangelstrecke laden dazu ein, seinen Körper fit zu halten. Auch am Mond- und Traunsee befinden sich Trainingsmöglichkeiten. Diese locken mit tollem Ambiente sowie der unmittelbaren Nähe zum See viele Hobbysportler an.

Philipp Zimmermann/ Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.