Mo, 24. September 2018

Mutig Richtung Süden

20.08.2018 06:50

Salzburger Bullen sind echte Balkan-Profis!

Die dienstältesten Bullen um „Co“ Aufhauser, Kapitän Ulmer und Leitgeb heben heute mit gutem Gefühl nach Belgrad ab. In den früheren Ländern Jugoslawiens gab’s nicht eine Pleite, nur ein tragisches 0:0.

Salzburg und der Balkan - da gibt es nicht viel auszusetzen! Sechsmal mussten die Bullen in den Ex-Jugoslawien-Staaten im Europacup antreten, dabei gab es nicht eine Niederlage. Gleich Auftritt eins südlich der Steiermark war ein Erfolg: Nach einem „gefährlichen“ 1:1 zu Hause schossen Svento und Nelisse Salzburg 2009 in Zagreb bei Dinamo ins Königsklassen-Play-off.

Fünf Jahre später, selber „Tatort“: Unter Coach Schmidt „ballerten“ Kampl, Soriano, Lazaro und Co. die Hausherren per 5:1 in der Europa League-Gruppenpahse aus dem eigenen Stadion. Ohne Pleite blieb Salzburg zudem beim Balkan-Doppelpack 2016: Bei Partizani Tirana feierte man in CL-Quali-Runde drei ein 1:0. Zwei Wochen später im Play-off gegen Zagreb holte die Oscar-Truppe dann ein 1:1.

Während die Rose-Crew auch vor einer Woche beim 1:0 in Skopje gegen Tetovo jubeln durfte, mussten Kapitän Ulmer und Co. unter dem Deutschen das einzige traumatische Balkan-Erlebnis verkraften. Das 0:0 nach Heim-1:1 bedeutete in Rijeka das Aus in der Königsklassen-Quali. Morgen in Belgrad wäre dasselbe Ergebnis indes sicher kein Halsbruch.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).