19.08.2018 12:01 |

Unfall in Lienz

„Flying Fox“: Brüder bei Kollision schwer verletzt

Aus Spaß wurde leider ein Drama: Zwei italienische Brüder (13 und 15 Jahre) kollidierten auf der Stahlseilrutsche „Flying Fox“ in Lienz. Beide wurden schwer verletzt.

Der 15-jähriger Italiener fuhr im Kletterpark in Lienz mit der etwa 200 Meter langen Stahlseilrutsche. Sein 13-jähriger Bruder wartete am Startpodest, bis der 15-Jährige das Zielpodest erreicht hatte und fuhr dann ebenfalls los.

Am Ziel zurück gerutscht
Der 15-Jährige konnte sich jedoch am Ziel nicht festhalten und rutschte etwa 20 bis 30 Meter zurück, worauf es zum Zusammenstoß der beiden Jugendlichen kam. Dabei zogen sich beide schwere Verletzungen zu. Sie wurden von der Bergrettung geborgen und mit der Rettung, bzw. dem Rettungshubschrauber in das Krankenhaus Lienz eingeliefert.

Andreas Moser
Andreas Moser
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen