Mo, 22. Oktober 2018

Kinder unter Opfern

29.07.2018 15:00

Zehn Gäste bei Familienfeier von Blitz getroffen

Es hätte eine Feier bei herrlichem Wetter werden sollen - doch die Taufe und Geburtstagsfeier im Familienkreis endete mit zehn Verletzten. Unter anderem erlitten fünf Kinder Verbrennungen, als ein Blitz in eine Scheune und ein Partyzelt einschlug!

Wie die „Bild“ berichtete, fand die Party am Samstag in Neuferchau im deutschen Bundesland Sachsen-Anhalt statt. 40 Menschen feierten dort eine Taufe und einen Geburtstag - bei zunächst herrlichem Wetter. Doch am Nachmittag zogen dunkle Wolken auf.

Die Gäste suchten in einer Scheune und einem Partyzelt Schutz vor dem Unwetter. Dann das Drama: Ein Blitz schlug in die Scheune und das Zelt, wo sich mehrere Erwachsene befanden, ein. Sowohl die Kinder als auch die Erwachsenen, die in dem Moment des Einschlags Metallstangen in der Hand hielten, erlitten Verbrennungen und mussten ins Spital gebracht werden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.