Di, 16. Oktober 2018

Urfahrmarkt-Gelände:

26.07.2018 11:00

Parkplatz künftig nur noch für AEC-Besucher gratis

Jetzt wird das Parken am Urfahranermarkt-Gelände doch noch gebührenpflichtig! Nachdem die Stadt die Bewirtschaftung des Areals ans Ars Electronica Center übergeben hat, muss man ab 27. Juli im günstigsten Fall fünf Euro blechen, um dort sein Auto abstellen zu dürfen. Nur Museumsbesucher parken weiterhin gratis.

Neuer Automat fürs Ars Electronica Center - ein Umstand, der im Museum der Zukunft nichts Ungewöhnliches wäre, würde es sich nicht um einen Parkscheinautomaten handeln.

Parkraumbewirtschaftung für 118 Stellplätze
Dieser wird benötigt, weil man von der Stadt die Parkraumbewirtschaftung am Urfahranermarkt-Gelände übertragen bekam. Für die 118 Stellplätze die nach der Sperre im Oktober 2017 übrig geblieben sind und ohnehin nur noch AEC-Gästen vorbehalten waren. Doch machten sich auch immer wieder Dauerparker dort breit, die bereits im Jänner - die „Krone“ berichtete - mit rosaroten Infozetteln unter dem Scheibenwischer auf die Situation hingewiesen, jedoch nicht bestraft wurden. Was sich ändern könnte, wenn ab 27. Juli ein externer Sicherheitsdienst die Parkfläche kontrolliert.

Tagesticket um 9,50 €
Denn dann kann/muss man um 9,50 € ein 24-Stunden-Ticket lösen, das genauso viel kostet wie die Tageskarte fürs AEC. Museumsbesucher bekommen das Ticket rückerstattet, parken somit kostenlos. Weiters gibt’s ein Fünf-Stunden-Ticket um fünf Euro und einen Nachtschwärmer-Tarif - für zwei Euro kann man sein Auto von 18 bis 8 Uhr des Folgetages abstellen. „So wollen wir dafür sorgen, dass unsere Besucher künftig einen freien Parkraum vorfinden“, klärt AEC-Geschäftsführer Diethard Schwarzmair auf.

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.