Mo, 15. Oktober 2018

Unfall auf Feld:

26.07.2018 10:00

Mähdrescher überrollte Fuß von Mühlviertler Bauern

Bei Erntearbeiten in St. Peter am Wimberg ist ein 40-jähriger Bauer schwer verletzt worden. Der Mann war mit seinem Quad unbemerkt hinter einem Mähdrescher nachgefahren und konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen, als die Arbeitsmaschine plötzlich zurücksetzte.

Ein 52-jähriger Mann aus Herzogsdorf erntete am Mittwochabend in St. Peter am Wimberg mit einem Mähdrescher ein Getreidefeld ab. Ein 40-Jähriger aus St. Peter/W. fuhr ihm dabei mit einem Quad nach, ohne, dass das vom 52-Jährigen bemerkt worden wäre. Als dieser dann am Ende des Feldes seinen Mähdrescher wenden wollte und einige Meter zurückfahren musste, geschah das Unglück.

Zu spät bemerkt
Der 40-Jährige dürfte das Fahrmanöver zu spät bemerkt haben. Er versuchte sich noch mit einem Sprung vom Quad in Sicherheit zu bringen, kam dabei aber zu Sturz. Sein Fuß wurde vom Hinterrad der Arbeitsmaschine überrollt.
Der schwer verletzte Quadfahrer wurde ins UKH Linz geflogen.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.