Mo, 15. Oktober 2018

Unfall durch Urlauber

23.07.2018 21:15

Chinese „schoss“ Gmundnerin (26) in Bad Ischl ab

Dieser Chinese (42) hätte sich wohl vorm Fahrantritt mit dem Auto mit den Verkehrsregeln in Österreich beschäftigen sollen. Dann hätte er sich in Bad Ischl eine folgenreiche Vorrangverletzung erspart, die eine Gmundnerin (26) und seine Ehefrau (40) ins Spital beförderte.

Um 10.30 Uhr achtete der asiatische Urlauber nicht auf den Verkehr, als er von der Sulzbach Gemeindestraße nach links auf die B 145 einbog. Eine 26-jährige Gmundnerin, die Richtung Bad Goisern fuhr, hatte keine Chance mehr den Unfall zu vermeiden.

Einheimische schwer verletzt
Beim Zusammenstoß wurde der Pkw der Einheimischen in eine Wiese katapultiert, der Wagen des chinesischen Paares drehte sich wie ein Kreisel. Während der Unfall-Auslöser heil blieb, kamen seine Ehefrau und die Gmundnerin ins Spital. Die 26-Jährige hat schwere Verletzungen erlitten, die Chinesin kam mit einem Schock davon.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.