Di, 16. Oktober 2018

Bauer säuberte Straße

21.07.2018 06:41

Starkregen und Gewitter sorgten für Hangrutschung

Eine Spur der Zerstörung haben Gewitter hinterlassen, die am Freitag über Greifenburg gezogen sind. Auf der Gnoppnitzstraße nahe des Bergbauernmuseums rutschte ein Teil eines Hanges herunter, die freiwillige Feuerwehr stand im Einsatz.

Mittels stiller Alarmierung von der Landesalarm- und Warnzentrale (LAWZ) wurde die Freiwillige Feuerwehr Greifenburg auf die Unwetter aufmerksam gemackt: Ein Teil des Hanges auf der Gnoppitzstraße war herunter gerutscht. Beim Einsatzort angekommen stellten die Blauröcke fest, dass ein einheimischer Landwirt bereits dabei war, die Rutschung selbst zu beseitigen - und zwar mit seinem Traktor samt Frontlader.

Etwas später wurde die Feuerwehr wieder alarmiert - diesmal zur Kontrolle des Gnoppitzbaches, da im Tal bereits eine „stark braune und zähflüssige Brühe“ angeschwemmt worden war.

Durch die Kontrolle der Feuerwehr konnten mehrere Hangrutschungen entlang des Erlebnisweges festgestellt werden - sie stellten allerdings keine Gefahr für Verklausungen dar. Nach etwa zwei Stunden konnte der Einsatz seitens der freiwilligen Feuerwehr Greifenburg beendet werden.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.