Do, 16. August 2018

Ob Berghütte oder See

20.07.2018 14:30

Kuscheliges Ambiente bei Sommerkinos im Freien

Freiluftkinos werden immer beliebter. Viele Gemeinden Oberösterreichs bieten spannende Möglichkeiten, unter freiem Himmel gemütliche Filmabende zu genießen. Ob auf der Berghütte, am Skilift, mit toller Aussicht über den Dächern von Linz oder am Ufer des Attersees - es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

„Trocken muss es sein und über 15 Grad sollte es haben. Sonst übersiedeln wir nach drinnen“, so Moviemento-Chef Wolfgang Steininger. Er koordiniert unter anderem Sommerkinos in Linz. Jedes Jahr werden in den heißen Monaten am OK-Dach Filme gezeigt, heuer noch bis 5. September. Als besonderes Highlight gibt es heuer am 23. Juli den Stummfilm „Der General“, der von David Wagner am Klavier begleitet wird. Es gibt nur 200 Plätze - rasch reservieren ist angesagt!

Falco-Konzert in Ansfelden
Einige freie Plätze hat das sommer.luft.kino in Ansfelden zum Glück noch. Dort wird am 21. Juli das legendäre Falco-Konzert auf der Wiener Donauinsel vom Sommer 1993 auf die Leinwand projiziert. Günter Kienböck, Leiter des Jugendbüros Ansfelden, will mit dieser Art Kino eine Schnittstelle zwischen Kino und Konzert, zwischen Fest und Begegnung schaffen - der Eintritt ist frei!

Von Freistadt aus Filmwanderungen
Auch in der Salzgasse in Freistadt direkt vorm Kino sind die Reihen gefüllt. Von Freistadt aus werden zudem Filmwanderungen angeboten. Schauspieler oder Regisseure wandern dabei mit den Gästen zum Braunberg nach Lasberg und geben geduldig Antworten auf die vielen Fragen der Besucher. Manchmal hört man passende Musik vor dem Film: „Am 25. Juli gibt’s vor ,Mamma Mia 2‘ ABBA-Hits zum Mitsingen“, freut sich Michael Eibl, Mitarbeiter der Local-Bühne Freistadt. Ganz in der Nähe gibt’s weitere spezielle Kino-Locations: Auf den Skiliften der Region wird „Erik&Erika“, ein Film über den ehemaligen österreichischen Skistar Erik Schinegger, gespielt: am 11. August in Sandl, am 12. in Freistadt. Auch Regisseur Reinhold Bilgeri ist mit dabei. Und im Freistädter Freibad flimmert „Swimming with Men“ über die Leinwand.

Benjamin Zopf im Interview
„Das Leben ist ein Fest“ wird im August im Strandbad Weyregg aufgeführt. Benajmin Zopf, Mitarbeiter der Gemeinde, lädt zum Kinoabend.

„Krone“:Kino am See - das klingt ja recht idyllisch!
Zopf: Ja, das Ambiente ist großartig. Gemütlich in den Sesseln sitzen und auf der Leinwand direkt am See flackert ein spannender Film - dieser traumhaften Kulisse können nur wenige widerstehen.

„Krone“:Der Andrang ist sicher dementsprechend groß.
Zopf: Wir haben gut 200 Sitzplätze - bei Schönwetter sind alle besetzt. Es kommen natürlich viele Sommergäste, die gerade am See Urlaub machen. Aber auch aus den umliegenden Gemeinden wie Steinbach oder Schörfling haben wir einige Besucher.

„Krone“:Es ist fast schon Tradition im Strandbad Weyregg.
Zopf: Das auf alle Fälle. Seit gut 20 Jahren gibt es das Sommerkino am See. Es ist immer gut koordiniert und sehr bekannt. Dieses Jahr findet es am 2. August statt - Filmbeginn ist um 21 Uhr. Gespielt wird „Das Leben ist ein Fest“.

Helene Palk, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.