Di, 25. September 2018

Wunsch-Katalog:

12.07.2018 08:52

Große Pläne bei Kinderbetreuung

Bei der Kinderbetreuung zeichnet sich ein neuer Zwist zwischen Bund und Ländern ab. Vor allem bei den Öffnungszeiten gibt es noch Nachholbedarf.

Auch Salzburg will einen „Wunsch-Katalog“ umsetzen. 

Bei einem Österreich-Vergleich zeigt sich: Nur wenige der Kinderbetreuungseinrichtungen sind zwölf Stunden lang geöffnet. 30 Prozent haben zwischen acht und zehn Stunden offen. Österreichweit sind die Steiermark, Tirol und Vorarlberg Schlusslichter. Salzburg liegt im Mittelfeld. Bei der Betreuung der Über-Dreijährigen ist NEOS-Landesrätin Andrea Klambauer zufrieden: „Da liegen wir bei 86 Prozent.“ Weit weniger Plätze gibt es für die Kleinsten: Nur 24,5 Prozent der Kinder unter drei Jahre werden betreut. Auch die Sprachförderung will Klambauer nicht vernachlässigen und hofft bei den Budget-Verhandlungen mit dem Bund auf einen guten Abschluss. 

Sabine Salzmann
Sabine Salzmann

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.