Fr, 21. September 2018

Erfolg für Fahnder

27.06.2018 09:25

Duftwässerchen im Visier: Ladendiebin gestoppt

Wohlriechende Parfüms und teure Cremes hatte eine Ladendiebin im Visier. Ihr Trick: Einen Gegenstand an der Kassa zahlen, die anderen einstecken und ins Freie schummeln. In einem Drogeriemarkt in Melk ging die Alarmanlage los, als die Frau aus dem Geschäft schlendern wollte. Der Täterin gelang (vorerst) die Flucht ...

Freundlich lächelnd an der Kassa stand die Kriminaltouristin aus der Slowakei. Sie zahlte und wollte den Drogeriemarkt danach verlassen. In diesem Moment schrillte bereits der Alarm. Es stellte sich heraus, dass die Ladendiebin ein teures Parfümfläschchen eingesteckt hatte. Sofort warf die Ladendiebin den Flakon weg und konnte den aufgeschreckten Verkäuferinnen entkommen. Doch die Ermittlungen liefen nach diesem Fall perfekt. Polizisten konnten die Täterin schließlich doch noch ausforschen. Nun wird erhoben, ob die Ladendiebin weitere Coups in der Region auf dem Kerbholz hat.

Abgeschlossen konnten indes Ermittlungen in der Stadt Amstetten werden: Ein 29-jähriger Österreicher mit Wurzeln im Kosovo soll einen schwunghaften Handel mit Suchtgift - Cannabis und Kokain - betrieben haben. 15.000 Euro dürfte er laut Kriminalisten umgesetzt haben - nun sitzt der Verdächtige in Untersuchungshaft.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.