Mo, 23. Juli 2018

Vorwurf gegen Gemeinde

20.06.2018 09:00

Schlamm und Müll gelagert: Anzeige!

Seit mittlerweile fast einem Jahr befindet sich in Wiener Neudorf, Bezirk Mödling, eine wilde Deponie. Hier lagert die Gemeinde selbst möglicherweise mit Schwermetallen belasteten Bachschlamm ab - aber auch Plastikmüll, Metalldosen und Ähnliches finden sich dort. Jetzt erstattete ein besorgter Bürger Anzeige.

In der Nähe des Mödlingbaches lagert die Gemeinde immer wieder Bachschlamm ab, der auch sonstigen Müll enthält. „Laut Gesetz ist so etwas nur für kurze Zeit zulässig“, weiß ein besorgter Bürger. Doch seit mittlerweile fast einem Jahr geschieht mit den Ablagerungen nichts. „Das ist sehr bedenklich. Diese Schlacke kann mit Schwermetallen belastet sein. Außerdem befindet sich dort auch anderer Müll wie Plastik und Metall.“

Mehrfach habe der Anrainer auf der Gemeinde vorgesprochen: „Doch das Problem wurde ignoriert. Als ich sagte, ich zeige das bei der Bezirkshauptmannschaft an, gab man mir zu verstehen, dass die sowieso nichts machen werden.“ Jetzt hat der Umweltschützer eine schriftliche Anzeige (liegt der „Krone“ vor) bei der Behörde eingebracht: „Ich bin gespannt.“

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.