Do, 16. August 2018

Senioren am Steuer:

02.06.2018 08:24

Statt Führerschein ein Jahres-Öffi-Ticket gratis

Eine 79-jährige Pensionistin war kürzlich auf der Mühlviertler Schnellstraße irrtümlich als Geisterfahrerin unterwegs und hatte danach freiwillig ihren Führerschein abgegeben - die „Krone“ berichtete. In Deutschland sorgt derzeit diesbezüglich ein Projekt für Furore, bei dem ältere Menschen für die Abgabe ihrer Fahrlizenz eine Gratis-Öffi-Jahreskarte erhalten. Eine Idee auch für Linz?

Der Führerschein kennt keine Altersgrenze, gilt „lebenslang“, ohne Frist und etwaige Nachprüfung. Trotzdem sorgt das Thema immer wieder für Diskussionen, wenn Senioren in schwere Unfälle verwickelt sind oder - wie im Fall der 79-jährigen Freistädterin - in letzter Sekunde gerade noch eine Katastrophe verhindert werden kann. In Deutschland freut sich nun ein Projekt steigender Beliebtheit, dass älteren Menschen die freiwillige Abgabe ihres Führerscheins mit dem Erhalt eines Gratis-Jahres-Öffi-Tickets (finanziert von der Stadt und dem örtlichen Verkehrsverbund) versüßt. Eine Idee, die sich vielleicht auch in Linz umsetzen ließe - die „Krone“ fragte deshalb bei rüstigen Fahrzeuglenkern nach.

„Ich will selbstständig bleiben“
„Also für mich käme das nicht in Frage. Wäre ich auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen, könnte ich spontane Einkäufe oder Besuche vergessen. Außerdem glaube ich, dass ich nach wie vor gut Autofahre“, meint etwa Georg Bindreiter aus Urfahr. Und auch der 72-jährige Franz Lekusch aus Linz sagt: „Ich gebe meinen Führerschein sicher nicht her, denn ich will selbstständig bleiben.“ Einzig für Helga Welser (69) wäre es überlegenswert: „Auf den Friedhof, zum Arzt und zum Einkaufen kann ich auch mit dem Bus fahren. Ich könnte mir das vorstellen!"

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.