So, 19. August 2018

Coups im Mostviertel:

18.05.2018 09:31

Ungebetene Gäste suchen jetzt Tourismusbüros heim

Auf solche Besucher würde man im weiten Land lieber verzichten! Derzeit zieht eine Bande durch das Mostviertel, für deren Mitglieder Tourismusinfos anscheinend eine „besondere Attraktion“ darstellen. Die Polizei jagt - in Zusammenarbeit mit Gastgebern und Fremdenführern - fieberhaft nach den Tätern.

Ungebetene Kriminal-Touristen: Die Täter suchten zuletzt die Tourismusstelle der Stadtgemeinde Melk heim. Blitzschnell brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und schleppten den Panzerschrank davon. „Der Safe ist bisher nicht mehr aufgetaucht“, heißt es. Ebenso suchten die Täter das Verkaufsbüro eines bekannten Schifffahrtsunternehmens heim. Die Unbekannten kletterten durch ein Fenster, durchsuchten alle Räume und wollten schließlich den Tresor aufschneiden. Doch der Panzerschrank hielt dem Einbruchsversuch stand - die ungebetenen Gäste suchten ohne Beute das Weite.

Ebenso gesucht wird nach den Mitgliedern einer Baustellen-Bande: Unbekannte brachen auf dem Dominikanerplatz in Krems das Schloss eines Containers der Firma Porr auf und stahlen teures Werkzeug. Der Schaden beträgt mindestens 15.000 Euro! Die Polizei hofft nun auf Hinweise.

Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.