Sa, 20. Oktober 2018

Höchste Noblesse

10.05.2018 17:36

Culliner: Das Rolls-Royce-SUV macht etwas anders

Die Geheimniskrämerei hat ein Ende - Rolls-Royce hat sein erstes SUV vorgestellt. Ganz vom klassischen Zuschnitt der Chauffeurs-Limousine können die Briten bei ihrem Luxus-Allradelr Cullinan aber dann doch nicht lassen.

Eine Chauffeurs-Limousine im Kleid eines Geländewagens: Rolls-Royce setzt bei seinem ersten SUV nicht nur auf luxuriöse Ausstattung und souveräne Motorleistung, sondern auch auf ein physisch abgetrenntes Gepäckabteil. Eine Glasscheibe hinter den Fondsitzen soll den Passagieren die von der Marke gewohnte Ruhe an Bord garantieren.

„Drei-Box-Design“ nennen die Briten die Trennung von Gepäck und Passagierraum in Anspielung auf die Form klassischer Stufenhecklimousinen. Im Vergleich zum ansonsten üblichen „Zwei-Box-Design“ soll das vor allem akustische Vorteile haben und als Isolierung gegen den Resonanzraum des Gepäckabteils dienen. Wird die Scheibe heruntergelassen, wächst der Kofferraum von 555 auf bis zu 1930 Liter.

In der vorderen Box ruht der bekannt flüsterleise 6,75-Liter-V12-Benziner, der es wie in der Limousine Phantom auf 571 PS bringt und an eine Achtgangautomatik gekoppelt ist. Von dem klassischen Bruder übernimmt der Cullinan auch die Aluminium-Architektur. Dazu gibt es Allradantrieb und Hinterachslenkung sowie eine adaptive Luftfederung. So ausgestattet soll das Luxus-SUV laut Hersteller unangestrengt jedes Gelände meistern. Wasser kann bis zu einer Tiefe von 54 Zentimetern durchfahren werden - der laut den Briten beste Wert im Segment. Bei Land Rover dürften sie bereits schunzeln.

Auf den Markt dürfte der noble Brite noch im laufenden Jahr kommen. Einen Preis nennt Rolls-Royce noch nicht, er dürfte aber oberhalb der 500.000-Euro-Marke starten, zuzüglich NoVA. Und damit deutlich den Konkurrenten Bentley Bentayga toppen.

(SPX)

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.