Do, 19. Juli 2018

300 Euro Beute

09.05.2018 10:14

Bursche mit Rohr geschlagen, entführt: Duo in Haft

Vier junge Männer sollen in Hollabrunn in Niederösterreich einen 21-Jährigen aus dem Waldviertel überfallen und ihm mit einem Eisenrohr auf den Kopf geschlagen haben. Dann zwangen sie ihr Opfer zu einer Autofahrt, während der sie ihm knapp 300 Euro abknöpften. Die Verdächtigen wurden gefasst - zwei sind in Haft, zwei wurden angezeigt.

Was genau auf dem Parkplatz nahe einem Lokal in Hollabrunn gegen 23.30 Uhr passiert ist, wird noch von Kriminalbeamten erhoben. Offenbar dürfte es zu einer Auseinandersetzung zwischen dem 21-Jährigen aus dem Bezirk Horn und vier Burschen gekommen sein. „Opfer und Täter haben sich jedenfalls gekannt“, so ein Polizist.

Im Zuge des Streits soll ein 24-Jähriger dem Waldviertler ein Eisenrohr über den Kopf gezogen haben, wobei der Bursche aber unverletzt blieb. Danach sei der junge Mann von einem Wiener (20) zu einer kleinen „Stadtrundfahrt“ im Auto genötigt worden, bei der ihm unter Drohungen sein Geld abgenommen worden sein soll. Zurück auf dem Parkplatz, ließen die Verdächtigen den 21-Jährigen aussteigen, worauf dieser die Polizei rief.

Das Eisenrohr sowie die Brieftasche des Opfers wurden sichergestellt. Die Verdächtigen beschuldigten sich gegenseitig. Zwei mutmaßliche Haupttäter (24 und 21 Jahre alt) sind jedenfalls in Haft, die weiteren Komplizen wurden angezeigt.

Christoph Weisgram, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.