Sa, 23. Juni 2018

Nach Konkurs

30.04.2018 06:00

Schüler mit viel Herz retten Hühner vor dem Tod!

12.000 Hühner werden geschlachtet, wenn sich nicht Retter für sie finden: Als die Schüler der 3b der Neuen Musik-Mittelschule Weiz 2 das hörten, setzten sie spontan und mit Herzblut alle Hebel in Bewegung. Ein Film wurde gedreht, die Medien wurden kontaktiert, die Verwandten abgeklappert. Heute können sie die ersten 150 geretteten Hühner holen!

„Sie haben immer für die Menschen gearbeitet, Eier gelegt. Ich finde, sie haben ein Recht zu leben!“, sagt Sarah Schmidt. Die Zwölfjährige hat die tolle Rettungsaktion in die Gänge gesetzt, als sie vom „Tonis Freilandeier“-Konkurs hörte (wir haben berichtet). Und es geschafft, ihre Kameraden der 3b nachhaltig zu motivieren. „Das war nicht schwer, wir alle lieben Tiere!“, so Sarah. Als erstes wurden Plakate ausgehängt, und als mit Lisa Feischl auch noch eine engagierte Lehrerin darauf aufmerksam wurde, die das Thema in den Deutsch-Unterricht holte, fing die Sache richtig an zu Rollen. „Die Kinder haben eine Facebook-Gruppe gegründet, sogar den Rette-das-Huhn-Song komponiert, einen Kurzfilm gedreht und ihre Verwandten abgeklappert“, so die Pädagogin. „Tolle Gruppe.“ Die den ersten Erfolg einfahren konnte: Heute werden die ersten 150 Hühner geholt und auf gute, schlachtfreie Plätze vermittelt. Sarahs Ziel: „So viele wie möglich! Die Zeit läuft, und es sind noch Tausende!“

Mehr Infos auf www.rettedeinhuhn.at, auf Radio Steiermark gibt es heute morgen einen großen Bericht zum Thema.

Christa Bluemel
Christa Bluemel
Eva Blümel
Eva Blümel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.