So, 19. August 2018

Bis zu 28,2 Grad in OÖ

22.04.2018 07:00

Sommer im April: Freibad in Bad Ischl sperrte auf

„April, April, der macht was er will“ - heuer will er uns offenbar zeigen, was er kann! Samstag kratzten die Temperaturen an der 30-Grad-Marke - wurde in Weyer mit 28,2 Grad die höchsten Temperaturen in Oberösterreich gemessen. Kaiserwetter für Ausflüge, Gastgarten - und sogar das Freibad! Denn: Beim Sommer im April sperrte in Bad Ischl das Freibad auf.

„Schön, schon im April einen solchen Tag im Bad zu erleben“, freute sich Karin Johanik aus Bad Ischl, die mit Renate Schmalnauer und Susanne Leitner zu den allerersten Badegästen im Ischler Parkbad zählte. Ein Badetag im April - wer hätte das noch vor drei Wochen gedacht, als wir die Ostereier im Schnee suchen mussten und der März bitterkalt zu Ende ging? Warum das Klima derzeit Jo-Jo spielt, erklärt ZAMG-Meteorologe Josef Haslhofer.

Vier Grad wärmer als im Durchschnitt
Der Sommer im April entschädigt jedenfalls für den langen Winter, ist laut Wetterdienst Ubimet auf dem besten Weg, einer der wärmsten aller Zeiten zu werden. Momentan hält er bei vier Grad über dem Durchschnitt, der bisherige Spitzenreiter schloss 2007 um 3,7 Grad zu warm ab. Der Temperatur-Rekordwert für den April beträgt in Oberösterreich 31,8 Grad und wurde am 28. 4. 2012 in Ranshofen gemessen. Da kamen die Samstags-Höchstwerte (siehe Grafik) zwar nicht ganz hin, waren aber dennoch durchwegs sommerlich.

Bald wird´s wieder kalt
Sonnenanbeter wie die Linzer Schwestern Julia und Marion müssen aber stark sein, denn der April-Sommer hat auch seine Grenzen. Heute, Sonntag, wird es zwar noch einmal strahlend schön sein - also unbedingt im Freien genießen. Doch spätestens am Montagabend kommt der Regen, und es wird kühler, bis eine zweite Kaltfront uns am Donnerstag erreicht. Das nächste Wochenende fällt also ins Wasser, und damit ist leider nicht der Sprung ins Bad gemeint.


Jasmin Gaderer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.