Mo, 20. August 2018

Kärntner Talente

16.04.2018 09:00

Einzigartige Meisterstücke mit Nadel und Faden

Denise Nachbar ist das „Kärntner-Krone- Talent“ des Monats April. Sie entwirft und schneidert eigene Kleider und will später in der Modebranche reüssieren.

Egal, ob Kleider aus der Barockzeit, ob Bühnenkostüme oder aber auch nur eine einfache Jacke für den Alltag: Denise Nachbar kreiert jedes Outfit, das ihr gerade in den Sinn kommt. „Am liebsten schneidere ich historische Kleidung. Je ausgefallener meine Stücke werden, desto besser gefallen sie mir“, erzählt die 21-Jährige.


Die Ideen kommen in der Nacht
Die Ideen für ihre einzigartigen Werke kommen der Hobbyschneiderin oft über Nacht. „Da wache ich auf und habe eine bestimmte Vorstellung von einem wunderschönen Kleid. Meine Fantasie halte ich, egal wie spät es ist, sofort auf einem Blatt Papier fest. Denn das Endergebnis muss exakt meinen Vorstellungen entsprechen“, erklärt die Unterkärntnerin.


Es ist nicht immer einfach
Doch die Umsetzung zum perfekten Werkstück sei nicht immer einfach. „Ich stelle mir oft ein Modell vor, welches dann beim Entwerfen einige Schwierigkeiten aufweist, da es sich ja doch um Millimeterarbeit handelt“, erzählt Denise. Denn was ihre Kleidungsstücke angeht, ist das junge Talent sehr eitel. Da muss dann wirklich jeder einzelne Stich mit Nadel und Faden passen.


Qualität ist das A und O
Auch die Qualität und die Herkunft der Stoffe sind der Modeliebhaberin sehr wichtig. „Meine Stoffe sowie Holz, Metall und Seide besorge ich in Österreich. Plastik kommt für meine Werke nicht in Frage“, unterstreicht Denise. Ihre Einzelstücke, welche die Talentierte jetzt noch zu Hause im Zimmer schneidert, möchte sie auch einmal verkaufen: „Mein größter Traum ist es, irgendwann als Selbstständige in der Modebranche tätig zu sein.“

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.