02.11.2009 18:44 |

Ergebnis getürkt

Politiker in NÖ füllte 92 Fragebögen selbst aus

Eine simple Ortsbefragung zum Thema Hauptplatzgestaltung in Ebreichsdorf im niederösterreichischen Bezirk Baden hat ein heftiges politisches Nachspiel. Denn wie ein nach einem Streit über das Ergebnis angeordnetes Handschriften-Gutachten enthüllte, wurden 92 der 600 Antwortbögen von ein und derselben Person ausgefüllt - vom designierten SPÖ-Vizebürgermeister Wolfgang Kocevar. "Zustände wie in Afghanistan", wettert Ortschef Josef Pilz.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Sanierung des Hauptplatzes entzweit die von Frank Stronach über die Landesgrenzen hinaus bekannt gemachte Magna-Racino-Gemeinde seit Längerem. Während Bürgermeister Josef Pilz von der unabhängigen Bürger-Liste für einen Umbau eintritt, bevorzugt sein designierter SP-Vize Wolfgang Kocevar eine günstigere Schmalspurvariante.

Misstrauische Sekretärin deckte Fall auf
Als aber jetzt die Volksbefragung ausgewertet wurde (die Mehrheit ist fürs Sparen), kam Pilz aus dem Staunen nicht heraus: In einem Konvolut von 253 Bögen trugen 92 eine Handschrift, die der Gemeindesekretärin bekannt vorkam und darin jene des angehenden Vizebürgermeisters zu erkennen glaubte. Die Gemeinde schaltete daraufhin einen Graphologen ein.

"Bürger hatten keine Zeit"
"Dieser verglich die Unterlagen mit einer Schriftprobe des SPÖ-Mandatars und stellte eine Übereinstimmung mit hoher Wahrscheinlichkeit fest. "Ich bin fassungslos über so viel Unverfrorenheit", meinte Pilz zu "Krone". Kocevar fühlt sich freilich im Recht: "Diese Bürger haben der SPÖ die Bögen zum Ausfüllen gegeben, weil sie keine Zeit dafür hatten."

von Florian Hitz, Kronen Zeitung

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)