Fr, 21. September 2018

Duo ausgeforscht

01.04.2018 07:53

Kassen mit Baseballschläger aufgebrochen

Bei einer Fahrzeugkontrolle am 24. März wurden Polizisten fündig: Im Auto eines 19-jährigen Klagenfurters entdeckten die Beamten 19 aufgebrochene Zeitungskassen und einen Baseballschläger.

„Mit dem Schläger wurden die Zeitungskassen heruntergeschlagen. Die Erhebungen ergaben, dass auch ein 18-jähriger Klagenfurter ebenfalls beteiligt gewesen sein sollte“, schildert ein Polizist. Der Gesuchte Klagenfurter wurde am Ostersamstag dabei beobachtet, wie er Scheiben der Glasfassade des Bahnhofes Ebenthaler Straße mit Steinen zerschlug. Gegenüber den alarmierten Polizisten gab der Vandale an, dass er die vier Glasscheiben nur deshalb zerstört hätte, da diese bereits beschädigt gewesen wären.

Auf das Konto des Duos dürfte wohl die Vandalen- und Diebestour in der Nacht zum 12. März gehen, bei welcher 24 Zeitungskassen aufgebrochen wurden. In den Kassen befand sich nur eine geringe Menge Münzgeld.

Der 18-jährige wird wegen schwerer Sachbeschädigung, beide wegen Einbruchsdiebstahls bei der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.