Fr, 19. Oktober 2018

Ausgeraubt:

10.03.2018 19:18

Pistolen-Deal unter Kindern ging schief

Eine beim Opa im Keller gefundene Gaspistole wollte am Freitag ein 13-Jähriger in Voitsberg an einen gleichaltrigen Bekannten verkaufen. Plötzlich tauchten drei Burschen auf und raubten dem Verkäufer Rucksack, Geld und Gaspistole.

Der „Käufer“, ein gebürtige Voitsberger (13), verbringt viel Zeit bei seinem Vater in Graz – und lernte dadurch drei Burschen, 14 und 15 Jahre alt, kennen. Ihnen erzählte er, dass er Freitagabend in Voitsberg eine Waffe von einem Gleichaltrigen kaufen würde. Das wollten sich seine Freunde nicht entgehen lassen. Gemeinsam fuhren sie mit dem Zug nach Voitsberg.

Das Objekt der Begierde hatte ein weiterer 13-Jähriger am 1. März aus Opas Keller genommen – unbemerkt vom Pensionisten. Zur Übergabe kam es allerdings nicht: Die drei „Freunde“ des angedachten neuen Besitzers gingen auf den jungen Verkäufer und dessen Freund (14) los, raubten Pistole, Rucksack und Geld. Retour in Graz wurden sie gefasst.

Monika Krisper
Monika Krisper

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.