Sa, 21. Juli 2018

Die Narrenzeit

13.02.2018 07:00

Der Fasching feiert am Dienstag seinen Abschied

„He Du!“, „Gluck Gluck!“, „A Dabei!“ – Der letzte Tag der Faschingssaison wird in einigen Regionen in Kärnten noch ausgelassen gefeiert. Vor dem Beginn der Fastenzeit ziehen am Faschingsdienstag noch einmal die Maskierten durch die Straßen. Einem alten Brauch zufolge wird dann der Fasching mancherorts verbrannt.

Der Faschingsdienstag ist für so manchen Kärntner beinahe ein Feiertag. Viele nehmen sich nämlich frei, um bei den letzten Faschingsumzügen im Jahr live dabei sein zu können.

In diesen Gemeinden wird am Faschingsdienstag noch anständig gefeiert:

Feldkirchen
„Gluck Gluck!“, schallt es Dienstag wieder in den Straßen von Feldkirchen, wo um 14 Uhr der Umzug startet. Unter dem Motto „Mitten drin statt nur dabei“ beginnt um 13.30 Uhr der Gildenfestzug in St. Veit.

Gmünd
„He Du!“, rufen die Narren ab 14 Uhr lauthals in Gmünd. Dort lautet das Motto für den Umzug: „Die magische Stadt“.

Friesach und Griffen
Die Maskierten werden jeweils um 14 Uhr auch in Friesach und in Griffen aufmarschieren.

Völkermarkt und Radenthein
Mit Zuckerln geworfen wird auf dem Völkermarkter Hauptplatz sowie in Radenthein ab 13.30 Uhr.

„Blochziehen“ in Bleiburg
Einen alten Brauch kann man in Bleiburg erleben. Das „Blochziehen“ hat dort lange Tradition. Ab 9 Uhr besuchen Mitglieder der Kulturinitiative unverheiratete Frauen. Der Bloch soll ihnen Glück bringen.

Elisa Aschbacher
Elisa Aschbacher

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.