Do, 19. Juli 2018

Was für eine Tragödie

02.02.2018 05:49

Krebstod nur drei Wochen nach Lotterie-Gewinn

Es ist eine so traurige Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann: Ein US-Amerikaner (51) konnte sich jahrelang keinen Arztbesuch leisten, dann gewann er in der Lotterie - und erfuhr, dass er Krebs im Endstadium hat. Nur drei Wochen nach Erhalt des Mega-Schecks ist Donald Savastano nun tot.

Donald Savastano aus Sidney im Bundesstaat New York war selbstständiger Zimmermann. In letzter Zeit ging es ihm nicht gut - zu einem Arzt zu gehen, das konnte sich der 51-Jährige aber nicht leisten, wie eine Angestellte des Ladens, in dem er das Gewinnlos kaufte, sagte. "Er war nicht versichert", so Danielle Scott.

Als er Anfang Jänner den Gewinnscheck der "Merry Millionaire"-Lotterie überreicht bekam, hatte der 51-Jährige große Hoffnungen. "Um die Wahrheit zu sagen: Der Gewinn wird unser Leben verändern", sagte er laut "New York Post". Savastano, der mit seiner Freundin deren Kinder großzog, wollte von den nach Steuern übrig gebliebenen 661.800 Dollar (rund 530.000 Euro) einen Truck kaufen und den Rest für die Pension auf die Seite legen. Vielleicht auf Urlaub fahren. Und endlich zum Arzt gehen.

"Ich habe gehofft, dass das Geld ihm das Leben retten kann"
Doch da der Schock: Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass Savastano Krebs im Endstadium hatte. "Er und ein Freund von ihm haben mir dann erzählt, dass Donald Gehirn- und Lungenkrebs hatte, dass er im Krankenhaus war und dass es nicht gut aussehe", so Scott weiter. "Ich habe gehofft, dass das Geld ihm das Leben retten kann." Doch dieser Wunsch wurde schnell von der Wirklichkeit eingeholt: Am vergangenen Freitag, nur 23 Tage nach dem Lotteriegewinn, starb der 51-Jährige laut Medienberichten. 

Die tragische Geschichte berührte nicht nur Millionen Menschen auf der ganzen Welt, sondern führte auch zu massiver Kritik am US-Gesundheitssystem:

Heike Reinthaller-Rindler
Heike Reinthaller-Rindler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.