14.11.2002 11:18 |

3Ghz Schallmauer

Intel hat den schnellsten Chip

Im ewigen Wettrennen um den schnellsten Prozessor hat diesmal wieder Intel die Nase ein Stückchen vorne. Der Chip-Produzent lässt die ersten 3GHz-Prozessoren ausliefern. Die Server-Technologie für den Desktop-Chip ermöglicht eine Leistungssteigerung von 25%!
Wer noch vor drei Jahren einen top-aktuellenPC mit einer damals unglaublichen Taktfrequenz von 500MHz gekaufthat, muss erkennen dass sich die Rechnerleistung der neuestenChipgeneration mittlerweile versechsfacht(!) hat. Das Moore'scheGesetz, wonach sich die Rechenleistung von Chips alle 18 Monateverdoppelt ist somit außer Kraft gesetzt. Demnach dürftenwir erst bei 2GHz stehen, Intel bringt nun aber bereits den ersten3GHz-Prozessor auf den Markt.
 
+25% durch Hyperthreading
Der aktuelle Intel Pentium 4 erreicht die Leistungssteigerungdurch die Hyperthreading-Technologie, durch die der Software einzweiter Prozessor vorgespiegelt wird. Dadurch werden Leistungssteigerungenvon bis zu 25 Prozent erzielt. Das führt zu besonders guterPerformance, wenn mehrere Anwendungen nebeneinander ablaufen undsich den Prozessor teilen müssen. Damit sich die Vorteiledes Chips voll entfalten können, muss aber erst die spezielleSoftware entwickelt werden. Bisher gab es diese Technologie nurbei Xeon-Prozessoren für den Server-Einsatz. Der Großhandelspreisdes neuen 3GHz-Prozessors beträgt 637 Dollar.
Sonntag, 16. Mai 2021
Wetter Symbol