Di, 19. Juni 2018

Back to the roots

26.11.2003 15:50

Korn: "Take a look in the mirror"

Groß ist die Freude, dass sich mit Korn die nächste Mega-Band wieder ihrer Wurzeln besinnt und mit "Take a look in the mirror" ein schlichtweg großartiges Album vorlegt. Vorgezeigt wurde diese Rückbesinnung heuer ja bereits von (u.a.) Metallica, Marilyn Manson und Type O Negative.
Nach dem von den Fans kaum angenommenen (weilfür Korn-Verhältnisse schon fast "poppigem") Album "Untouchables"haben sich Jonathan Davis und Co wieder ihrer Wurzeln besinntund ein rohes, lautes, kantiges Album abgeliefert.
 
Die Überproduktion von "Untouchables" istGeschichte, ebenso wie das Hinzuziehen von prominenten Produzenten.Diesmal legte Korn-Mastermind Jonathan Davis produktionstechnischselbst Hand an.
 
Und alles, wirklich alles, an "Take a look in themirror" erinnert an die guten, alten Korn-Zeiten. Das beginntbeim Cover (weckt Erinnerungen an "Life is peachy"), geht überDudelsack-Einlagen (auf Track 10 "Let's do this now") und wirdschließlich im CD-Booklet zur Vollendung geführt: anstattvon Song-Texten gibt's Bilder und Sprüche aus den erstenKorn-Jahren.
 
Und das Schöne: die Vorfreude ob dieser optischenSignale bleibt auch vom Musikalischen nicht unerfüllt. Davis'fast schon krankes Stimmorgan schneidet, schreit, brülltund zittert sich durch die 13 Tracks, unterstützt vom altbekanntenSnayer-Sound, brutalen Gitarren und knackigen Basslinien. Auf"Kommerz"-tauglichkeit wurde diesmal gänzlich verzichtet.Korn nehmen sich selbst zurück und lassen wieder die Musikin den Vordergrund treten, was auch am aktuellen Video zu "Rightnow" zu sehen ist - statt eines klassischen Band-Videos kehrtman wieder zu Animiertem zurück (wie bereits auf "Followthe leader" vorexerziert).
 
Als Belohnung für ausdauernde Fans gibt'ses nach der 13. Nummer ("When will this end") noch einen ganzbesonderen Bonus-Track: Metallicas "One" in einer Liveversion(allerdings erst nach gut 7 Minuten Stille auf Track 13).
 
Kurz zusammen gefasst: Für Korn-Fans ist Weihnachtenheuer bereits ein Monat früher!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.