Mo, 18. Juni 2018

NHL 2004

21.10.2003 17:49

Eishockey nahe an der Perfektion

EA Sports startet mit dem Eishockey-Klassiker NHL 2004 in die Wintersaison: Die 12.Auflage der Schlittschuh-Action bietet auf allen Plattformen wie gewohnt perfekten Spielspaß. Auf dem neuesten Stand sind natürlich die Teams und die grafische Performance. Spielerisch hat man das Kampf-System überarbeitet. Auf der PS2 ist das Game auch erstmals online-fähig, während Electronic Arts Xbox live boykottiert.
EA NHL nährt sich der Perfektion - aufden ersten Blick kann man durchaus glauben, man habe es mit einerTV-Übertragung zu tun. Einzig die standardisierten Bewegungender Spieler verraten, dass es sich nur um ein Spiel handelt. DasEis spiegelt sich, das Wasser spritzt, wenn ein Spieler abbremst,sogar die Helm-Visiere spiegeln die Umgebung wieder.
 
 
Wer auf Realitätsnähe wertlegt, bekommt im überarbeiteten Dynasty-Modus drei zusätzlichenEliteligen. Der Spieler kann zwischen 30 der aktuellen NHL-Teams,NHL All-Star Teams oder 20 Nationalmannschaften wählen. Außerdemsteht ihm eine internationale Elite-Liga mit 39 Teams aus Schweden,Finnland und Deutschland zur Verfügung.
 
Die englischen Kommentare von Craig Simpson sindlogischerweise nur auf Englisch, passen jedoch perfekt zur Gesamtstimmungdes Spiels. An der Steuerung hat sich wenig geändert, nurdass die Zweikämpfe durch den rechten Joystick besser kontrolliertwerden können.
 
Mehr Möglichkeiten bieten sich auch in derRolle des Managers. Wenn er genügend Erfahrungspunkte gesammelthat, kann er damit Verbesserungen aller Art vornehmen, neue Mitarbeitereinstellen oder einfach sein eigenes Büro verschönern.
 
Fazit: Alleine wegen des neuen Kampfsystemszahlt sich die Anschaffung von NHL 2004 schon aus, die weiterenVerbesserungen und Neuerungen werden wohl nur Hardcore-Eishockey-Fansauffallen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.