Di, 21. August 2018

Touchdown

07.10.2003 11:49

Madden 2004 (EA Sports)

Wie jeden Herbst startet EA Sports die aktualisierte Serie seiner beliebten Sportspiele mit der Madden-Reihe. Die Vorgängerversionen gehörten allesamt zu den jeweils besten Footballsimulationen und deshalb stellt sich die jährlich wiederkehrende Frage, ob das EA-Team dies wieder überbieten wird können.
Die Spielmodi der Vorgängerversion wurdenallesamt unverändert übernommen. Dazu gehören nebenFreundschaftsspielen, Turniere, Training, 2 Minuten-Drills, dasMinicamp und Football 101, bei dem Football-Legende Madden höchstpersönlicheinzelne Spielzüge aus dem Playbook erklärt, die, nachdemsie mittels Ingame-Grafik vorgezeigt wurden, nachgespielt werdenmüssen.
 
Manager-Funktionen
Der Saison-Modus wurde um das Owner-Feature erweitert.Diese Option ermöglicht es als Teambesitzer aktiv die Finanzendes Teams zu gestalten. So können etwa Eintrittspreise, Parkgebührenoder Fanartikelpreise festgelegt werden. Dabei ist es, der entsprechendeKontostand vorausgesetzt, sogar möglich, mitsamt der Mannschaftin eine andere Stadt zu übersiedeln. Der Umfang dieses Managerteilsist natürlich nicht so groß wie bei klassischen Managementsimulationen,allerdings bietet er eine neue interessante Spielvariante. DieEditoren sind EA-typisch sehr umfangreich, wobei in der aktuellenVersion jetzt sogar ein komplettes Team erstellt werden kann.
 
Fetziger Sound, bessere Grafik
Die im Gegensatz zu den Vorgängern flackerfreieGrafik und die teilweise neuen Animationen begeistern immer wiederaufs neue. Die tolle Soundkulisse sorgt für zusätzlicheStimmung, der englische Kommentar weiß ebenfalls zu gefallenund der fetzige Soundtrack, u.a. mit Alien Ant Farm und Blink182, rundet die außergewöhnlich gut gelungene Präsentationperfekt ab.
 
Spielzüge besser steuerbar
Die Steuerung geht, wie gewohnt, gut von der Hand,wobei hier die wesentlichste Neuerung von Madden 2004 verborgenist. Mit dem neuen Playmaker-Feature ist es vor und nach dem Beginndes Spielzuges jederzeit möglich, mit dem rechten Analogstickauf die aktuelle Spielsituation zu reagieren. So kann beispielsweiseim letzten Moment ein anderer Spielzug angesagt, oder ein Spielerherbeibeordert werden um den Laufweg frei zublocken. Die KI unddie prall gefüllten Playbooks bieten ebenfalls keinen Grundzur Kritik, Schade, dass es keinen Online-Modus gibt.
 
Fazit: Die Eingangs gestellte Frage kannjedenfalls mit einem klaren Ja beantwortet werden. EA Sports istes zum wiederholten Male gelungen einen sehr guten Vorgängernochmals zu übertreffen. Alle jene, welche die Vorjahresversionnicht besitzen, können somit bedenkenlos zugreifen, aberauch diejenigen die den Vorgänger ihr Eigen nennen werdenan Madden 2004 nur schwer vorbeikommen. Allerdings sollten siezuvor einen Blick riskieren, ob die gebotenen Änderungeneine Anschaffung auch rechtfertigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.