Sa, 21. Juli 2018

"Deckel" für Bares

17.06.2008 17:08

Rumänien: 4000 illegale Führerscheine ausgestellt

Ein Führerscheinskandal beschäftigt derzeit die rumänischen Behörden. Laut der Zeitung "Zona Romania" sollen im Bezirk Arges insgesamt 4.000 Lenkerberechtigungen illegal ausgestellt worden sein. Ein Verdächtiger hat sich am Montag vor seiner Einvernahme erschossen.

Ein paar hundert Euro kostete einer der Tausenden illegalen Führerschein, die in der Autostadt Pitesti ausgestellt wurden. Zum Kreis der Beschuldigten zählen sowohl Polizisten als auch Mitarbeiter des Meldeamtes - sogar ein Dorfpfarrer soll mitgemacht haben. Er habe potenzielle Kunden "angeworben". Im westrumänischen Arad wurde am Montag ein ähnlicher Fall aufgedeckt, allerdings nicht von solchem Ausmaß.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.