Do, 21. Juni 2018

Rattengift im Bier

13.06.2008 17:27

Lebenslange Haft für Mordversuch in Deutschland

Weil sie ihrem Ehemann Rattengift ins Bier gemischt hat, ist eine 44-jährige Deutsche wegen versuchten Mordes zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Essen befand die Frau am Freitag für schuldig.

Im Oktober 2007 hatte die Angeklagte ihrem Mann mindestens ein Gramm Rattengift ins Bier geschüttet. Daraufhin war der 50-Jährige schwer erkrankt. Inzwischen liegt er mit bleibenden Hirnschäden in einer Art Wachkoma.

"Der Mann ist mehr tot als lebendig", sagte der Vorsitzende Richter. Der Aussage der Frau, sie habe ihrem Mann lediglich Schmerzen zufügen wollen, schenkten die Richter keinen Glauben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.