Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
09.12.2016 - 11:19
Foto: thinkstockphotos.de

Schlaflos am Bosporus: Istanbul für Fortgeschrittene

16.06.2012, 17:00
Blaue Moschee, Hagia Sophia und Topkapi – wer diese weltbekannten Sehenswürdigkeiten nicht kennt, hat zumindest davon gehört oder gelesen. Darüber hinaus ist Istanbul, das, wie New York, nie schläft, ein wahres Einkaufsparadies und punktet mit einer sehr lebendigen Szene. Die "Krone" hat für dich herausgefunden, warum sich ein Städtetrip in diese trendige Metropole lohnt.

Das Byzanz der Griechen, das Konstantinopel der Römer, die einzige Stadt der Welt auf zwei Kontinenten ist heute ein Ort, an dem geschätzte 17 Millionen Menschen leben. Ein Schmelztiegel der Kulturen, der sich gut und gerne als erste multikulturelle Hauptstadt der Welt bezeichnen kann. Leben und leben lassen. Minirock und Kopftuch, Moschee und Nachtclub, Gegensätze existieren sichtbar nebeneinander. Die einen sind fasziniert von der Pracht osmanischer Paläste oder den Sehenswürdigkeiten mit Weltrang, während die anderen in ein buntes Nachtleben mit einer Vielfalt an Restaurants, Bars und Klubs eintauchen.

An meine erste Begegnung mit Istanbul kann ich mich noch sehr gut erinnern. In vielen Reiseführern wird eine Schifffahrt auf dem Bosporus empfohlen. Ich bin in Istanbul in ein schönes Kreuzfahrtschiff eingestiegen, das von hier aus den Weg ins Schwarze Meer genommen hat und besondere Einblicke in eine Stadt erlaubt hat, die sich zu beiden Seiten dieser viel befahrenen Meeresenge zwischen Europa und Asien ausbreitet.

Paläste aus Tausendundeiner Nacht zieren die Ufer, wie zum Beispiel der Dolmabahce- Palast, eine Synthese aus osmanischen Elementen, Barock im Stil Ludwig XIV., Rokoko und Neoklassizismus. Der Prachtbau, Residenz des letzten Sultans, beherbergt heute neben dem Museum auch das Luxushotel Kempinski in stilvollem Ambiente. Auch unser Paradegastronom mit türkischen Wurzeln, Attila Dogudan, renoviert gerade eine alte Villa am Bosporus, um hoffentlich schon bald ein neues Hotel zu eröffnen.

Zwischen zwei Welten

Zwischen zwei Welten steht auch der Leanderturm, der Leuchtturm aus dem 18. Jahrhundert. Von der Terrasse mit herrlichem Blick lassen sich gut die vorbeifahrenden Schiffe beobachten. Das kann man aber genauso gut auch von einer künstlich angelegten Insel aus tun, wo sich die gut betuchte Jugend der Stadt trifft, um zu feiern, zu reden, sich zu sonnen und nachts zu tanzen. Der stylische Suada Club mit Bars, Restaurants und Pool mit olympischen Maßen gehört dem berühmten Sportclub Galatasaray. Vom Stadion hat man übrigens auch einen einzigartigen Ausblick auf den Bosporus – Fußball spielen mit Meerblick.

Geschäftsleute, Touristen, Einheimische, die direkt von der Arbeit kommen, in Reina sind alle gleich, die es schaffen, am Türsteher vorbeizukommen, was allerdings mit einer Reservierung kein Problem ist. Offensichtlich ist die Mischung aus Restaurant, Bar, Diskothek, Nachtklub beliebt in der trendigen Weltmetropole. Zuerst wird gegessen – erstklassiger Fisch zum Beispiel – und dann getanzt, bis der Morgen graut, immer im Blickwinkel der kühn beleuchteten Bosporus- Brücke. Echt ein Tipp, ebenso wie der Billionaire Club (im schicken Edition Hotel), der kürzlich sein einjähriges Bestehen in Istanbul zelebrierte, wozu auch Flavio Briatore anreiste und sich leger unters Volk mischte.

Köstliche Mezzes in der "Blumenpassage"

Ein Ausgehviertel erster Güte mit Restaurants und Theater findet sich auch rund um die Istiklal Caddesi (Freiheitsstraße). Lebendig, für jeden leistbar. Auch das alte Pera, einst Stadt der Europäer und heute Zentrum des modernen Istanbul, liegt hier. Pralles Leben in einem Ambiente, auf das auch andere Städte stolz wären. In der "Blumenpassage" (Cicek Pasaji) residieren schöne Restaurants. Mezzes, wie die Vorspeisen genannt werden, und Fisch, den man wenige Minuten zuvor beim fliegenden Händler ausgewählt hat. Einfach nur köstlich und leicht, schließlich will sich ja niemand das besondere Einkaufsvergnügen in der Stadt selbst verderben.

Kleider, sehr schick, aber dennoch günstig. Tolle Schuhe, wie sie mir schon zuvor bei unserer türkischen Begleiterin Esra aufgefallen sind, die uns ihren Schuster verrät, der sie per Hand und Maß arbeitet. Um wohlfeile 80 Euro, allerdings mit einem Tragekomfort, der seinesgleichen trotz stolzem Absatz suchen muss.

Erlebe das typische Istanbul beim Friseur

Es gibt viele gute Gründe, Istanbul einen Besuch abzustatten. In meinem neuen Reiseführer (National Geographic Explorer) steht bei zehn Vorschlägen, um das echte, typische Istanbul zu erleben, an fünfter Stelle ein Friseurbesuch. Ich dürfte im Trend liegen, denn genau das habe ich getan!

Empfohlen wird auch der Besuch eines Hamams, um sich von der Hektik der Stadt zurückzuziehen, um Seele und Körper zu reinigen. Gleich in der Nähe der Hagia Sophia befindet sich das Cagaloglu Hamam, wo sich Stars wie Cameron Diaz, Kate Moss, Jenson Button und andere Prominente eine Auszeit gegönnt haben, wie viele Fotos im Eingangsbereich stolz verkünden.

Keineswegs auslassen: den Kapali Carsi, einen der größten überdachten Basare der Welt mit 19 Eingängen und Schauplatz des neuen James Bond "Skyfall", der gerade mit Daniel Craig gedreht wird. In etwa 4.000 Läden ist übrigens alles zu bekommen, was das Herz begehrt.

16.06.2012, 17:00
Andrea Thomas, Kronen Zeitung
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum